Johannes Flöck kam, sah und….

…hatte das Publikum im Griff. Mit seinem Jubiläumsprogramm „Wenn Happy und Birthday getrennte Wege gehen“, ein Best-of aus fünfzehn Jahren Bühnenpräsenz, traf er genau den Nerv des Publikums. Egal, ob er aus seiner Kindheit als Metzgersohn in Koblenz, von besuchten Rap-Konzerten mit seinem Neffen oder Yoga-Versuchen mit seiner Freundin berichtete, immer schon hatten die Zuschauer nach kurzer Zeit Lach-Tränen in den Augen. Wer den grandiosen Auftritt diese Mal verpasst hat, sei getröstet: Johannes Flöck kommt sicherlich wieder in den Kuhstall

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s